Der Quintessenz Verlag wurde 1949 von dem Verleger Hubert Walter und dem Zahnarzt und designierten Chefredakteur Dr. Walter Drum im Süden Berlins gegründet. 1950 erschien die erste Ausgabe der Zeitschrift 'Die Quintessenz der zahnärztlichen Literatur', die noch heute als 'Die Quintessenz' die Periodika des Verlags anführt.

 

1951, nach dem plötzlichen Tod Hubert Walters, übernahm Walter Haase den kleinen Betrieb. Walter Haase hatte als Geschäftsführer der Druckerei 'Otto Teuber' von Beginn an mit dem Verlag zusammengearbeitet und bereits Erfahrungen mit der Herausgabe eigener Zeitschriften gesammelt. Heute ist das Unternehmen in zweiter Generation unter Leitung von Horst-Wolfgang Haase ein international führender Fachverlag für die gesamte Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde.

 

 

Die Quintessence Publishing Group

 

Seit den siebziger Jahren ist das Familienunternehmen international aufgestellt. 1973 wurde Quintessence Publishing Inc. in Chicago gegründet, 1974 folgte Quintessence Publishing Co. Ltd. in Tokyo. Heute sind die beiden Standorte – neben dem Hauptsitz in Berlin – die größten Verlagshäuser der Quintessence Publishing Group.

 

Die Verlagshäuser und Lizenzpartner der Quintessenz Verlagsgruppe publizieren über 50 Fachzeitschriften und zahllose Fachbücher sowie digitale Medien und veranstalten internationale Fachkongresse.

 

 

Digitale Medien

 

Bereits Ende der siebziger Jahre unternahm der Quintessenz Verlag erste Schritte in Richtung Digitale Medien, seit Oktober 1980 sind die Neuen Medien unter der Leitung von Alexander Ammann offiziell Bestandteil des Verlagsprogramms. Sie bereichern das umfangreiche Fachbuchsortiment sowie die Periodika des Verlags. Seit 2003 etwa können Abonnenten ihre Zeitschriften ohne Mehrkosten auch online lesen und darin komfortabel recherchieren.

 

 

Fachkongresse und Symposien

 

Über das übliche verlegerische Geschäft hinaus veranstaltet Quintessenz regelmäßig ein breites Spektrum an internationalen Fachkongressen und Symposien. So richtet der Verlag zum Beispiel jedes Jahr im Frühjahr zusammen mit den Standesorganisationen den Berliner Zahnärzte- und Zahntechnikertag aus. Und natürlich ist Quintessenz auch auf jeder Internationalen Dental Schau (IDS) vertreten - der größten internationalen Fachmesse für die Zahnmedizin.

 

 

 

Im Januar 2009 feierte die internationale Quintessenz-Verlagsfamilie das 60-jährige Verlagsjubiläum mit einem einmaligen Forum mit hochkarätigen Vorträgen und Begegnungen aus Wissenschaft und Praxis. Über 130 Referenten aus den Bereichen Zahnmedizin und Zahntechnik aus 20 Ländern und ein attraktives Rahmenprogramm machten den Kongress zu einem unvergesslichen und würdigen Erlebnis.

 

 

 

Über uns erhalten Sie das ganze Leistungsangebot der Quintessenz.

 

 

www.quintessenz.de

Download
VERLAGSPROGRAMM-QUINTESSENZ-2018
DENATLE FACHBÜCHER UND DENTALE DIGITALE MEDIEN
FINESTDENTAL-QUINTESSENZ_18.pdf
Adobe Acrobat Dokument 11.1 MB

Anmeldung-INFOLETTER

QUINTESSENZ - ZEISS - DATRON - ZUBLER - HYPERDENT

  


QZ - Quintessenz Zahntechnik 10/2019

Netzwerk Kieferorthopädie
Pietack, Heike Seite 1213 - 1213
>> mehr lesen

Exzellente Dentale Ästhetik
Lugari, René / Rizzo, Denis Seite 1221 - 1222
>> mehr lesen

Patientenmonitoring mithilfe von 3-D-Technik
Ein digitales Konzept zur Therapiefindung Silva, Nelson R. F. A. / Silveira, Rodrigo R. / Ferencz, Jonathan L. / Silva, Guilherme C. Seite 1224 - 1233 In dem Beitrag wird eine neue Monitoring-Software vorgestellt und erläutert. Mit dieser Software können Intraoralscans nach Zeitplänen erstellt und erfasst werden, die für das Patientenmonitoring bei verschiedenen klinischen Situationen geeignet sind.
>> mehr lesen

Quintessenz Zahnmedizin 10/2019

Deutscher Zahnärztetag 2019: Let's go! ()
Frankenberger, Roland Seite 1125 - 1125
>> mehr lesen

Versorgung von Einzelzahnlücken mit direkten metall-, keramik- und glasfaserfreien Kompositrestaurationen ()
Teil 1: Einflügelige Zahnverbreiterungen (Kategorie I) Staehle, Hans Jörg Seite 1132 - 1146 Für den direkten Lückenschluss mit konservierenden Methoden kommen diverse Restaurationsformen in Betracht, die sich in fünf Kategorien einteilen lassen. Neben metall-, keramik- sowie glasfaserfreien Kompositanhängern und Blockverbindungen (Kategorien II bis V) stehen auch Zahnverbreiterungen (Kategorie I) zur Verfügung. In dem Beitrag werden die technischen Arbeitsschritte, die Vor- und Nachteile sowie die daraus abzuleitenden Empfehlungen für klinische Einsatzgebiete der letztgenannten Kategorie vorgestellt.
>> mehr lesen

Der chirurgische Zugang zum parodontalen Defekt - welcher Weg ist der richtige? ()
Stein, Jamal M. Seite 1148 - 1159 Die meisten Parodontitisfälle können mittels alleiniger antiinfektiöser Therapie erfolgreich behandelt werden. Hingegen spielen bei fortgeschrittenen Parodontalerkrankungen korrektive chirurgische Maßnahmen eine bedeutende Rolle. Dabei sollte die Wahl des geeigneten Verfahrens stets unter Berücksichtigung der Einzelzahnprognosen und der prothetisch-implantologischen Planung erfolgen. Grundsätzlich können reparative, regenerative und resektive parodontalchirurgische Techniken unterschieden werden. Während resektive Maßnahmen bei supraalveolären und flachen infraalveolären Defekten im ästhetisch nicht kritischen Bereich indiziert sind, erlauben tiefe infraalveoläre Defekte einen regenerativen Ansatz unter Nutzung von unterschiedlichen papillenerhaltenden und minimalinvasiven Lappendesigns. Klassische reparative Verfahren zur Taschenreduktion spielen aus heutiger Sicht eine untergeordnete Rolle. Eine Restindikation liegt allerdings für supraalveoläre Taschen im Seitenzahnbereich mit einem Mindestanteil an keratinisierter Gingiva vor. Bei interradikulären Defekten bestimmen der Grad und die Lage der Furkation die therapeutische Tendenz. In dem Beitrag werden die wichtigsten Kriterien für die Wahl des Lappendesigns erläutert und Entscheidungshilfen für die Praxis angeboten.
>> mehr lesen

q.tv praxis

Multiple Rezessionsdeckung in der ästhetischen Zone (Zucchelli, Giovanni) ()
Multiple Rezessionsdeckung in der ästhetischen Zone (Zucchelli, Giovanni) Produktionsjahr: 2019 Länge: 50 Minuten Rubrik: Parodontologie
>> mehr lesen

Zweiter unterer Molar mit Wurzelkanalaufteilung distal (Arnold, Michael) ()
Zweiter unterer Molar mit Wurzelkanalaufteilung distal (Arnold, Michael) Produktionsjahr: 2019 Länge: 45 Minuten Rubrik: Endodontie
>> mehr lesen

Bleaching - Professionelle Zahnaufhellung mit Licht (Sader, Robert / Kann, Michael / Reusch, Diether) ()
Bleaching - Professionelle Zahnaufhellung mit Licht (Sader, Robert / Kann, Michael / Reusch, Diether) Produktionsjahr: 2018 Länge: 25 Minuten Rubrik: Ästhetik
>> mehr lesen